Hugo X de Lusignan

Hugo X de Lusignan

Hugo X de Lusignan, llamado el moreno, ( el 5 de junio de 1249, en Damiette, fue señor de Lusignan, conde de la Marche y de Angulema. Era hijo de Hugo IX de Lusignan y de Mahaut de Angulema.

Se casó con Isabel de Angulema, viuda de Juan sin Tierra con la que ya había estado comprometido antes de que Juan sin Tierra la raptara para casarse con ella en agosto de 1200.

Adversario de Blanca de Castilla y de Alfonso de Poitiers, fue derrotado, finalmente, en 1242 en Taillebourg.


Wikimedia foundation. 2010.

Mira otros diccionarios:

  • Hugo IX. von Lusignan — (* 1163 oder 1168; † 5. November 1219 in Damiette), genannt „der Braune“ (le Brun), war Herr von Lusignan, Graf von La Marche und Kreuzritter. Inhaltsverzeichnis 1 Familie 2 Leben 3 Lit …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo IV. von Lusignan — († 1026), genannt „der Braune“ (lat. Brunus), war der vierte Herr von Lusignan und Sohn von Hugo dem Weißen und dessen Gattin Arsendis. Hugo war eine stürmische Persönlichkeit und brachte die Familie Lusignan auf den Weg, in Europa und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo VIII. von Lusignan — (* um 1106; † 1173 in Aleppo), genannt der Alte (le Vieux), war Herr von Lusignan und Kreuzritter. Er war der Sohn von Hugo VII. von Lusignan und dessen Frau Sarrasine von Lezay. Aus der um 1140 geschlossenen Ehe mit Bourgogne († 1169), einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo VII. von Lusignan — (* um 1065; † 1151), genannt „der Braune“ (le brun), war Herr von Lusignan, Kreuzritter und Sohn des Hugo VI. von Lusignan und dessen Frau Hildegard von Thouars. Dem Beispiel seines Vaters folgend, nahm Hugo 1147 an der Seite des französischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo V. von Lusignan — († 8. Oktober 1060 in Lusignan), genannt „der Fromme“ (lat. Pius), war der fünfte Herr von Lusignan und Herr von Couhé. Er war der Sohn von Hugo dem Braunen und dessen Gattin Audéarde. Er heiratete Almodis de la Marche, Tochter des Grafen Bernard …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo XII. von Lusignan — (* um 1235/1240; † nach dem 25. August 1270 bei Tunis) war Herr von Lusignan, Couhé und Peyrat, Graf von La Marche und Angoulême. Er war der Sohn von Hugo XI. von Lusignan und Jolanda von Dreux. 1253 oder 1254 heiratete er Johanna von Fougères († …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo VI. von Lusignan — (* um 1039; † 18. Mai 1102 in Ramla), genannt „le diable“ (der Teufel), war Herr von Lusignan, Kreuzritter und Sohn des Hugo V. von Lusignan und dessen Frau Almodis de la Marche. Trotz seiner Frömmigkeit geriet er häufig mit der exemten Abtei von …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo XI. von Lusignan — Hugo XI. von Lusignan, genannt der Braune (Le Brun) (* 1221; † 6. April 1250 bei Fariskur, Ägypten) war Herr von Lusignan, Graf von La Marche und Angoulême sowie Regent der Grafschaften Penthièvre und Porhoët. Er war der Sohn von Hugo X. von… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo II. von Lusignan — († 967), genannt „der Gütige“ (lat. Carus), war der zweite Herr von Lusignan und Sohn von Hugo dem Jäger. Laut der Chronik der Abtei Saint Maixent ist er der Erbauer der Burg Lusignan, die 1009 erstmals ausdrücklich urkundlich erwähnt wird. Bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo III. von Lusignan — († 1012), genannt „der Weiße“ (lat. Albus), war der dritte Herr von Lusignan und wahrscheinlich Sohn von Hugo dem Gütigen. Er bestätigte die Schenkung der Kirche von Mezeaux an das Kloster Saint Cyprien durch einen seiner Vasallen und gewährte… …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo XIII. von Lusignan — Hugo XIII. von Lusignan, genannt der Braune (Le Brun), (* 25. Juni 1259; † 1. November 1303 in Angoulême) war Herr von Lusignan, Graf von La Marche und Angoulême. Er war der Sohn von Hugo XII. von Lusignan und Johanna von Fougères. Nach dem Tod… …   Deutsch Wikipedia

Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”