SV Austria Salzburg

SV Austria Salzburg

SV Austria Salzburg

SV Austria Salzburg
Nombre completo Sportverein Austria Salzburg
Apodo(s) Mozartstädter
Fundación 13 de septiembre de 1933
Estadio ASKÖ-Anlage
Salzburgo, Austria
Capacidad 1.200
Presidente austriaco Mag. Moritz Grobovschek
Entrenador austriaco August Kofler
Liga 1. Klasse Nord Salzburgo
2006-07
Sitio web oficial
Kit left arm.svg Kit body thinwhitesides.png Kit right arm.svg
Kit shorts.svg
Kit socks.svg
Titular
Kit left arm.svg Kit body.svg Kit right arm.svg
Kit shorts.svg
Kit socks.svg
Alternativo

El SV Austria Salzburg es un equipo de fútbol austriaco localizado en Salzburgo.

Historia

Artículo principal: Red Bull Salzburg

El SV Austria Salzburgo fue fundado el 13 de septiembre de 1933 bajo el nombre de SV Austria Salzburgo. En 1978 cambió el nombre por SV Casino Salzburg y en 1997 volvió a cambiar a SV Wüstenrot Salzburg. El 6 de abril de 2005 la franquicia Red Bull compró el club. El octubre de 2005 el SV Austria volvió a ser fundado.

Plantilla 2006/07

Imagen del equipo
Jugador No.
Guardametas
Werner Schörghofer 22 Österreicher
Alexander Trappl 30 Österreicher
Defensas
Rene Hafner 2 Österreicher
Florian Höller 3 Österreicher
Roman Seywald 4 Österreicher
Michael Haslauer 5 Österreicher
Wolfgang Würnstl 6 Deutscher
Fritz Oberascher 13 Österreicher
Thomas Witosek 16 Österreicher
Mediocampistas
Mario Messner 7 Österreicher
Damir Borozni 10 Kroate
Raphael Wressnigg 11 Österreicher
Aleksandar Jankovic 14 Serbe
Michael Rehrl 15 Deutscher
Ivan Pecaranin 17 Serbe
Stefan Federer 18 Österreicher
Robert Selner 21 Österreicher
Martin Ebner 23 Österreicher
Delanteros
Mario Schleindl 8 Österreicher
Oliver Trappl 9 Österreicher
Julian Ridiger 12 Deutscher
Alexander Seywald 20 Österreicher

Enlace externo

Obtenido de "SV Austria Salzburg"

Wikimedia foundation. 2010.

Игры ⚽ Нужно сделать НИР?

Mira otros diccionarios:

  • Austria Salzburg — steht für die Salzburger Fußballvereine FC Red Bull Salzburg, hieß bis 2005 SV Austria Salzburg Sportverein Austria Salzburg, wurde 2005 gegründet Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehr …   Deutsch Wikipedia

  • Austria Salzburg — SV Austria Salzbourg SV Austria Salzburg Général …   Wikipédia en Français

  • SV Austria Salzburg — Der SV Austria Salzburg war ein österreichischer Fußballklub aus Salzburg. 1933 gegründet, spielend in Violett Weiß gehörte der Verein mit insgesamt drei österreichischen Meisterschaften und dem Erreichen des UEFA Cup Finales 1994 zu den… …   Deutsch Wikipedia

  • TSV Austria Salzburg — Der SV Austria Salzburg war ein österreichischer Fußballklub aus Salzburg. 1933 gegründet, spielend in Violett Weiß gehörte der Verein mit insgesamt drei österreichischen Meisterschaften und dem Erreichen des UEFA Cup Finales 1994 zu den… …   Deutsch Wikipedia

  • Sportverein Austria Salzburg — Voller Name Sportverein Austria Salzburg Ort Salzburg, Österreich …   Deutsch Wikipedia

  • SV Austria Salzburg — Football club infobox clubname = SV Austria Salzburg fullname = Sportverein Austria Salzburg nickname = Violette (Violet Whites), Austrianer (SV Austria supporters) founded = 2005 colours = violet and white ground = ASKÖ Sportanlage West capacity …   Wikipedia

  • SV Austria Salzburg — SV Austria Salzbourg SV Austria Salzburg Général …   Wikipédia en Français

  • Europapokalstatistik FC Red Bull Salzburg / Austria Salzburg — Dieser Artikel stellt die Spiele des FC Red Bull Salzburg im Europapokal dar Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Auftritte als Austria Salzburg von 1968–2003 2 Internationale Auftritte als FC Salzburg ab 2006 // …   Deutsch Wikipedia

  • FC Red Bull-Austria Salzburg/Europapokalstatistik — Dieser Artikel stellt die Spiele des FC Red Bull Salzburg im Europapokal dar Inhaltsverzeichnis 1 Internationale Auftritte als Austria Salzburg von 1968–2003 2 Internationale Auftritte als FC Salzburg ab 2006 // …   Deutsch Wikipedia

  • Salzburg (state) — Salzburg   State of Austria   Flag …   Wikipedia

Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”