Mariana

Mariana

El término Mariana hace referencia a varios artículos en la wikipedia

Contenido

Nombre propio

  • Mariana, nombre propio femenino que puede formarse como femenino de Mariano o, más raramente, como contracción de María y Ana (son muy habituales los nombres compuestos María Ana y Ana María).

Miembros de la Realeza

Apellido

Botánica

Lugares

Música

  • Mariana, obra de teatro de José de Echegaray.
  • Mariana, ópera de Jean Angelus Pichardo.
  • Mariana, palo del flamenco.
  • Mariana, zarzuela de Sixto María Durán Cárdenas.

Religión

  • El femenino del adjetivo mariano, relativo a la Virgen María (p. ej: Aparición mariana).

Además

Véase también



Wikimedia foundation. 2010.

Mira otros diccionarios:

  • Mariana — or Marianna may refer to: Contents 1 People 2 Places 3 In biology …   Wikipedia

  • Mariana — (homonymie) Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Mariana est un prénom : tchèques , espagnols et italiens Lieux et communes  Brésil : Mariana est une municipalité de l État du …   Wikipédia en Français

  • Mariana — • Situated in the centre of Minas Geraes, the great mining state of Brazil, is bounded on the north, south and west respectively by its suffragan sees, Diamantina, Pouso Alegre, Goyaz, and Uberaba Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006.… …   Catholic encyclopedia

  • Mariana — bezeichnet: eine antike Stadt auf Korsika, siehe Mariana (Korsika) eine Stadt in Brasilien, siehe Mariana (Brasilien) eine Gemeinde in Spanien, siehe Mariana (Spanien) einen weiblichen Vornamen, siehe Maria Mariana (Sängerin), eine griechische… …   Deutsch Wikipedia

  • Mariāna [1] — Mariāna, weiblicher Taufname, eigentlich vom lat., d.i. von Marius abstammend; auch aus Maria u. Anna (Marianna) zusammen gezogen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mariāna [2] — Mariāna, 1) (a. Geogr.), Stadt auf der Ostlüste von Corsica, von Marius als römische Kolonie angelegt; Ruinen an der Mündung des Golo, wo die Gegend noch die Ebene von Marianna heißt; 2) Stadt in der brasilianischen Provinz Minas Geraes; Bischof …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mariāna [3] — Mariāna, Juan, geb. 1537 zu Talavera in der Diöces Toledo; trat 1554 in den Jesuitenorden, lehrte seit 1561 in Rom, seit 1564 in Sicilien u. seit 1569 in Paris Theologie, kehrte 1574 nach Spanien zurück, war für die Inquisition sehr thätig u. st …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mariana — Mariana, Juan, span. Geschichtschreiber, geb. 1536 in Talavera, gest. 17. Febr. 1623 in Madrid, trat in den Jesuitenorden. Seit 1560 lehrte er Theologie in Rom, Sizilien und Paris, bis er sich 1574 aus Gesundheitsrücksichten nach Toledo zurückzog …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mariana — Mariāna, Juan de, span. Geschichtschreiber, geb. 1536 zu Talavera, Jesuit, gest. 17. Febr. 1623 zu Madrid; Hauptwerk: »Historia de rebus Hispanicis« (1592; span., 1601 u.ö.), ferner »De rege et regis institutione« (1599) etc …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Mariana — Mariana, Juan, berühmter Geschichtschreiber, geb. 1537 zu Talavera in Spanien, wurde Jesuit, lehrte 13 Jahre Theologie in Italien und zu Paris, st. 1623 zu Toledo. Sein Hauptwerk ist eine für ihre Zeit classische Geschichte Spaniens, welche in 30 …   Herders Conversations-Lexikon

  • Mariana — Mariana, Juan de …   Enciclopedia Universal

Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”