Ursula Schröder Feinen

Ursula Schröder Feinen

Ursula Schröder-Feinen (* 27 de enero de 1936, Gelsenkirchen, Alemania- † 9 de febrero de 2005, Bonn) fue una notable soprano dramática alemana que tuvo una breve carrera en la década del 70.

Debutó en 1958 en la ópera de su ciudad natal. Perteneció al ensemble de la Deutsche Oper am Rhein en Düsseldorf-Duisburg desde 1968 a 1972.

Cantó en festivales, en La Scala de Milán, Múnich, Essen, Hannover, Ópera Alemana de Berlín, Stuttgart, Lyric Opera of Chicago, la Ópera de San Francisco, Ginebra, Festival de Edinburgo, París, etc.

En el Metropolitan Opera de Nueva York debutó en 1970 como Crysotemis en Elektra junto a Birgit Nilsson y Regina Resnik dirigidos por Karl Böhm, regresando como Brünnhilde en Siegfried en 1972, en 1976 como Elektra y en 1978 como la Tintorera en La mujer sin sombra junto a Leonie Rysanek y James King también dirigidos por Karl Böhm.

Cantó en el Festival de Bayreuth desde 1971 (Senta en El holandés errante) a 1975, cantando Brünnhilde en el Anillo (1973), Ortrud en Lohengrin (1972) y Kundry en Parsifal (1975).[1]

Entre sus personajes más destacados figuran Leonora de Fidelio, Elektra (ópera) de Richard Strauss- que cantó en la Ópera Estatal de Viena junto a Gwyneth Jones y Christa Ludwig en 1977[2] -Salomé, La mujer sin sombra, Isolda, Kundry de Parsifal - que cantó en la Ópera de Roma en 1970[3] y La valquiria de El anillo del nibelungo de Richard Wagner.

Otros papeles fueron Aida, Tosca, Turandot, Alceste y Jenufa.

Grabó la ópera Hans Heiling de Marschner dirigida por G. Albrecht.

Referencias

  1. [1]
  2. [pl:Ursula Schröder-Feinen]
  3. [2]

Enlaces externos


Wikimedia foundation. 2010.

Игры ⚽ Поможем сделать НИР

Mira otros diccionarios:

  • Ursula Schröder-Feinen — (* 27. Januar 1936 in Gelsenkirchen; † 9. Februar 2005 in Hennef) war eine deutsche Opernsängerin. Die Sopranistin war von 1968 an Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf/Duisburg. Sie sang an den bedeutendsten Opernhäusern und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schröder — Verteilung des Namens in Deutschland (2005) Schröder oder Schroeder ist ein deutscher Familienname. Herkunft und Bedeutung Mit dem Namen ist im Allgemeinen der Schneider (von niederdeutsch schrôden für „schneiden“) gemeint. Da …   Deutsch Wikipedia

  • Schroeder — Schröder oder Schroeder ist ein niederdeutscher Familienname und meint im allgemeinen den Schneider (von niederdeutsch schrôden für „schneiden“). Daneben kann als „Bier und Weinschröder“ der Verlader von Bier und Weinfässern gemeint sein (siehe… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Schp–Scht — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 27. Jänner — Der 27. Januar (in Österreich und Südtirol: 27. Jänner) ist der 27. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 338 Tage (in Schaltjahren 339 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

  • 9. Feber — Der 9. Februar ist der 40. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 325 Tage bis zum Jahresende (326 Tage in Schaltjahren). Historische Jahrestage Januar · Februar · März 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Dalli Dalli — Seriendaten Originaltitel Dalli Dalli Produktionsland Bundesrepublik Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Nekrolog 2005 — Nekrolog ◄◄ | ◄ | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | ► Weitere Ereignisse | Nekrolog (Tiere) | Filmjahr 2005 | Literaturjahr 2005 Dies ist eine Liste im… …   Deutsch Wikipedia

  • 1936 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | 1940er | 1950er | 1960er | ► ◄◄ | ◄ | 1932 | 1933 | 1934 | 1935 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 27. Januar — Der 27. Januar (in Österreich und Südtirol: 27. Jänner) ist der 27. Tag des Gregorianischen Kalenders, somit bleiben 338 Tage (in Schaltjahren 339 Tage) bis zum Jahresende. Historische Jahrestage Dezember · Januar · Februar …   Deutsch Wikipedia

Compartir el artículo y extractos

Link directo
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”